2018 - 2019

Plakat Die Therapie

Die Therapie von Sebastian Fitzek für die Bühne bearbeitet von Marc Gruppe

Premiere 20.04.2018

Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen spurlos. Es gibt keine Zeugen, eine Leiche wurde nie gefunden. Jahre später wird Viktor von einer Zeitschrift um ein Interview gebeten. Er zieht sich auf eine einsame Insel zurück, in der Hoffnung, dort endlich wieder zu sich finden und sich der Geschichte endgültig stellen zu können. Unerwartet bekommt er Besuch von der jungen Autorin Anna Spiegel, die unter Wahnvorstellungen leidet und ihn bittet, sie zu therapieren. Sie behauptet, Visionen von einem Mädchen zu haben, das spurlos verschwunden sei. In ihren Schilderungen gibt es deutliche Parallelen zu Josy. Haben ihre Halluzinationen etwas mit dem Verschwinden des Mädchens zu tun? Nach langem Zögern beginnt Viktor die Therapie mit Anna. Doch was er damit in Gang bringt, übertrifft seine schlimmsten Alpträume...

Regie: Roman Weiss 

Plakat Benefiz

Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner von Ingrid Lausund

Premiere 09.11.2018

Wir alle wollen Afrika irgendwie helfen. Doch geht es dabei um echte Hilfe oder nicht eher darum,  unser Gewissen zu beruhigen? Fünf engagierte Bürger proben eine Wohltätigkeitsveranstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Möglichst viele Leute sollen möglichst viel Geld spenden.

.

Regie: Heike Graefe

Plakatpng

Die Wunderübung von Daniel Glattauer

Premiere 08.11.2019

Er und Sie haben sich entschieden. Joana und Valentin. Sie gehen zur Paartherapie. Zwischen Ihnen funktioniert gar nichts mehr. Außer dass sie sich einig sind, getrennte Wege zu gehen. Der Therapeut sieht sofort: das ist ein Paar im fortgeschrittenen Kampfstadium, alles läuft gegeneinander. Nur in der Polemik sind sie ein perfekt eingespieltes Team und bleiben einander nichts schuldig. Dabei hat ihre Geschichte einst so schon angefangen. Liebe auf den ersten Blick. Unter Wasser. Damals in Ägypten, als sie sich beim Tauchen kennengelernt haben. Valentin hat Joana imponiert, weil er jeden Fisch genau benennen konnte: Außerdem war er der einzige, der im Neopren-Anzug sexy ausgesehen hat. Und ihm ist bei ihrem Anblick auch gleich die Luft weggeblieben. Alles vorbei. Nach vierzehn Ehejahren hat man sich auseinandergelebt. Wo ist das alles hingekommen? Die großen Gefühle? Warum trennen sie sich eigentlich nicht? Der Therapeut diagnostiziert eine derart akute Spannung zwischen seinen Klienten, dass er sofort zu einer ganz speziellen Maßnahme greift:

DIE WUNDERÜBUNG.

Regie: Bernd Nobst

2014 - 2017

 lorem 

Nach oben 

 lorem 

“Benfiz”

 lorem